Ensemble Mare Balticum

Kantaten und Instrumentalmusik mit dem Ensemble Mare Balticum im Originalinstrumentarium des Barock

Marianne Richert Pfau – Flöte und Barockoboe
Frauke Rottler-Viain – Violoncello
Susanne Paulsen – Cembalo
Ralf Popken – Flöte und Bariton

Programmablauf

Georg Philipp Telemann (1681-1767): „Introduzzione à trè“ in C-Dur für zwei Blockflöten und Basso continuo

1. Teil: Grave-Vivace – Andante – Vivace
Johann Joachim Quantz (1697-1773): Trio-Sonate in c-Moll für Flöte, Oboe und Basso continuo
Andante moderato – Allegro – Larghetto – Vivace

Johann Sebastian Bach (1685-1750): 1. Suite für Violoncello solo G-Dur BWV 1007
Prélude – Allemande – Courante – Sarabande – Menuet I+II – Gigue

Robert Valentine (1674-1735): Sonate B-Dur für Oboe da caccia und Basso continuo
Adagio – Allegro – Adagio – Giga. Allegro

Georg Friedrich Händel (1685-1759): Kantate „Mi palpita il cor“ für Bariton, Flöte und Basso continuo

Accompagnato: Mein Herz bebt – ich weiß nicht, warum. 

Aufgewühlt ist meine Seele – ich weiß nicht, was es ist. Pein und Eifersucht, Zorn, Qual und Schmerz – was wollt ihr? Wenn ihr wollt, dass ich liebe, so liebe ich, aber, O Gott! tötet mich nicht, weil das Herz in diesen Schmerzen nicht länger ertragen kann seine Ketten.

Aria. Largo: Ich habe viele Schmerzen in der Brust, ich kann nicht sagen, welcher der tyrannischste ist. Ich weiß wohl, dass ich einem herben und grausamen Schmerz beherberge und dass ich sterben werde. (Da capo)

Recitativo: Clori, über dich beklage ich mich, und über dich, o du Gott, Sohn von Kythira (Amor), der mein Herz verwundet hat für eine, die nicht weiß, was die Liebe ist. Doch, wenn du ihr mit dem gleichen Pfeil das Herz verwunden würdest, würde ich nicht mehr länger schmachten und würde mich zu deinem Standbild kehren, zur Erde gebeugt, demütig und ergeben werden ich den Gott anbeten, der zufriedenstellen und stillen konnte mein Verlangen.

Aria Allegro: Wenn du mich eines Tages anbeten wirst, du meine

Grausame, dann wird mein Herz zufrieden sein. Was Schmerz sei und was Leiden, wird dieses mein Herz nicht mehr wissen. 

(Da capo)

Antoine Forqueray (1672 -1745): Chaconne „La Buisson“  in der Bearbeitung von Jean-Baptiste-Antoine Forqueray 

(1699-1782) für Cembalo solo 

Johann Joachim Quantz: Minuetto und Variationen für Flöte solo

Georg Philipp Telemann: „Introduzzione à trè“ in C-Dur für zwei Blockflöten und Basso continuo

2. Teil: Xantippe – Lucretia – Corinna – Clelia – Dido 

Schlagwörter:, ,

Datum

20. Mai. 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Eintritt

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

Labels

Externer Veranstalter

Veranstaltungsort

Kirche Flemhude
Kirchkamp 1, 24107 Quarnbek
Kategorien

Veranstalter

FÖRDERKREIS MUSIK IN DER KIRCHE FLEMHUDE

Nächste Veranstaltung