Herrenhausgeschichten

Autor Frank Trende liest aus „Herrenhausgeschichten“ auf Gut Deutsch-Nienhof.

Frank Trende, geb. 1963, ist Autor zahlreicher kulturgeschichtlicher Beiträge und Bücher. Kenntnisreich und üppig illustriert erzählt Frank Trende von seinen Streifzügen durch die Kulturgeschichte von Bossee, Emkendorf, Deutsch-Niendorf, Schierensee und Westensee. Die Lesung eignet sich auch zur Vorbereitung eines Ausflugs und als Anregung zu einer Tour durch die Region.

Das Gut Deutsch-Nienhof liegt im Herzen Schleswig-Holsteins, inmitten des Naturparks Westensee. Es gehört zu den überregional bekannten “Drei Schlössern am Westensee“. Kern von Deutsch-Nienhof ist das klassizistische Herrenhaus und der weiträumige Landschaftspark. Die Lesung findet im großen Esszimmer des Herrenhauses statt.

Seit 2002 wird Wein auf dem Gut angebaut. Heute wachsen auf 2 Hektar die Reben Solaris, Rondo und Cabernet Cortis auf dem nördlichsten bio-zertifizierten Weinberg Deutschlands. Der Wein KROON 54° 15′ wird direkt auf dem Gut Deutsch-Nienhof verkauft. Vor und nach der Lesung besteht Gelegenheit, diesen außergewöhnlichen Wein zu kosten und zu kaufen.

Wegen der coronabedingt geringeren Zuschaueranzahl findet die Lesung einmal um 11 Uhr und ein zweites Mal um 15 Uhr statt.

Eintrittspreise: Normalpreis 12,- €. Für Mitglieder des Kulturvereins 8,- €.
Beim Online-Ticketshop kommen Ticketgebühren hinzu.
Tickets ab sofort hier online und telefonisch unter 0 43 40 – 78 09 112

Frank Trende spendet sein Honorar dem Rotary-Club zur Förderung sozialer Projekte.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

05. Sep. 2021

Uhrzeit

11:00 - 13:00

Veranstaltungsort

Herrenhaus Deutsch-Nienhof
Gut Deutsch-Nienhof, 24259 Westensee
Kategorien

Veranstalter

Kulturverein Region Westensee e.V.
Telefon
0 43 40 - 78 09 112
E-Mail
info@kvrw.org
Website
https://kulturregion-westensee.de
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 14 =