Beiträge

Schreiben mit einer IBM Selectric

Über die Faszination mit der IBM Selectric, obwohl viele den elektrischen Schreibmaschinen kaum was abgewinnen können.

Über unseren Briefservice „Echte Typen statt Bits und Bytes“

Über unsere Briefaktion „Echte Typen statt Bits und Bytes“ und paar Link- und Medien-Tipps zum (Wieder-)Einstieg in die wunderbare Welt der Schreibmaschinen.

Veranstaltungen

1. Schreibmaschinen Type-In

Der in vielen Bereichen wieder aufkommende Retro-Trend zeigt: Nicht alles, was heute kaum noch eine Rolle spielt war schlecht. Manches verdient auch eine Neube-(tr)achtung — so wie die Schreibmaschine, die noch immer ein mächtiges Tool im Kreativitätsprozess sein und Briefempfängern ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. 

Warum das so ist und was den Reiz aus macht, das will der Kulturverein zusammen mit der Société des affaires anachroniques beim 1. Type-In präsentieren. 

Wer keine eigene Maschine zum Mitbringen hat, findet vor Ort bereitgestellte Schreibmaschinen zum selbst ausprobieren. Neben Gesprächen und Tipps zur Nutzung, dem Kauf und der Pflege der Maschinen gibt es auch mehr als genug Zeit, um sich selbst an die Tasten zu setzen — und wer dabei endlich mal wieder einen Brief an liebe Freunde schreiben möchte, kann auch Briefumschläge und Briefmarken bekommen.

Sollte Dich die Schreibmaschine so richtig beflügeln, dann kannst Du Dich auf bereitgestellten A5-Blättern komplett Fluxus-artig austoben und schreiben, worauf Du Lust hast. Nachdenklich, sinnvolles, sinnloses, albernes. Aus all den dabei entstehenden A5-Blättern machen wir am Ende das 1. Type-In Magazin, das später u.a. zum Download auf unserer Homepage bereit stehen wird.

Eintritt frei!