Blog des Kulturvereins

Schaurige Krimischeune

Die zweite Krimischeune auf Gut Bossee war ein voller Erfolg. Im effektvoll ausgeleuchteten Kuhstall erlebten die 130 Zuschauer einen spannenden und unterhaltsamen Abend mit schaurigen Momenten.

Marko Gebbert vom Kieler Schauspielhaus machte aus den Geschichten von Markus Heitz, Stanley Ellin und E.A. Poe ein packendes Erlebnis mit Gruselfaktor. Ein Genuss, ihm zuzuhören und zuzusehen!

Zwischen den Geschichten spielte Helge Keipert virtuos auf dem Saxophon und sorgte zusätzlich für eine außergewöhnliche Atmosphäre.

Der Hausherr Detlev von Bülow lies es sich vor der Lesung nicht nehmen, die beliebte Wildbratwurst selbst zu grillen.

Eine Veranstaltung, die wir auf jeden Fall wiederholen wollen.

Teile diesen Beitrag

Weitere Beiträge

Open Air mit Tante Salzmann

Lachsalven beim Klappstuhl-open-Air in Achterwehr Heftige Gewitter mit Starkregen am Nachmittag waren für den Aufbau der Open-Air-Veranstaltung eine große Herausforderung.

mehr ...

Märchenlesung

Frank Trende las Märchen aus Schleswig Holstein Was gibt es Schöneres, als an einem Sonntagnachmittag im März ein gemütliches Café

mehr ...